deutsch deutschenglish english

Humangenetik

IMMUNOLOGIE

RDB2015 HLA-B*27

Seit langem ist bekannt, dass zwischen dem HLA-B*27 Allel und der ankylosierenden Spondylitis (AS; Synonym: Morbus Bechterew) eine enge Assoziation besteht. Etwa 90-95% der Patienten mit AS sind HLA-B*27 positiv, bei einer phänotypischen Frequenz von ungefähr 7-9% unter Kaukasiern.

Auf Grund dieser hohen Krankheits- assoziation eignet sich der HLA-B*27 Nachweis zur differentiellen Diagnose der Spondylitis ankylosans. Auch die übrigen seronegativen Spondyl­arthritiden sind zu einem hohen Prozentsatz mit HLA-B*27 assoziiert.

Der AID HLA-B*27 Kit dient zum schnellen Nachweis des AS-Risikoallels.

Merkmale

  • Nachweis der homozygoten oder heterozygoten Trägerschaft des AS-Risikoallels HLA-B*27
  • Reverser Hybridisierungskit (Lineprobe Assay) mit vorgeschalteter PCR
  • Untersuchungsmaterial: human DNA aus Wangenabstrich, Citrat- oder EDTA-Blut, Biopsiematerial
  • Auch für Direkt-PCR aus Blut geeignet
  • Testergebnis bereits nach ca. 4 Stunden
  • Automatisierbar
  • Kontrollbanden auf jedem Teststreifen dokumentieren eine korrekte DNA- Isolation, Amplifikation und Hybridisierung
  • Auswertung und Dokumentation über AID Scanner und Software

 

Reader-Systeme

AID Scanner