deutsch deutschenglish english

Molekulargenetische Assay

METHODE

Die hier vorgestellten AID Diagnostik Kits beruhen alle auf demselben Prinzip, der Reversen Hybridisierung.

Die Technik der Reversen Hybridisierung ermöglicht:

  • Den Nachweis einzelner Nukleotidaustausche (SNPs, single nucleotide polymorphism) im Genom
  • Die Unterscheidung von heterozygoten von homozygoten Merkmalsträgern
  • Die Charakterisierung von Allelen polymorpher Genregionen wie z.B. dem HLA-Genkomplex
  • Den Nachweis von viraler oder bakterieller DNA

Die AID Diagnostik Kits zeichnen sich dadurch aus, dass die zu analysierende DNA vor der Hybridisierung mittels einer Polymerase-Kettenreaktion (PCR) vervielfältigt wird. Auf diese Weise ist es möglich, selbst geringe DNA-Aufkommen sicher und genau zu analysieren.

Die Vorteile der AID Diagnostik Kits auf einen Blick:

  • zuverlässige, reproduzierbare und einfach durchzuführende Methode
  • geringer Zeitaufwand: Durchführungsdauer der Reversen Hybridisierung beträgt ca. 2,5 Stunden
  • Paralleles Abarbeiten von unterschiedlichen Parameter mit den gleichen Reagenzien und Materialen garantiert ein rationelles und kostengünstiges Arbeiten
  • Geringes Kostenaufkommen bei einer Standartlaboreinrichtung; Benötigt werden lediglich ein PCR-Gerät und ein Schüttelwasserbad
  • Keine gefährliche Ethidiumbromid-Gelelektrophorese ist notwendig!
  • Mitgelieferte Positiv- und Negativkontrollen dokumentieren den korrekten Versuchsablauf
  • Einfache, schnelle und unkomplizierte Auswertung der Streifen mit dem AID Immunblot/Genoblot-Scanning System
  • Geeignet für geringen, mäßigen und hohen Probendurchsatz

Die Streifen können mit dem AID Immunblot/Genoblot-Scanning System einfach und schnell ausgewertet werden.