deutsch deutschenglish english

Humangenetik

PHARMAKOGENETIK

RDB2205 N-Acetyltransferase 2

Die N-Acetyltransferase 2 (NAT2) ist ein hauptsächlich in der Leber vorkommendes Enzym des Xenobiotikametabolismus. Zu den Substraten von NAT2 gehören Medikamente wie z. B. Isoniazid, Hydralazin und Sulfasalazin. Beim NAT2 Gen wurden verschiedene Polymorphismen beschrieben, von denen viele zu einer reduzierten Enzymaktivität führen.

Dadurch ergeben sich als Phänotypen langsame, schnelle und intermediäre Acetylierer. Etwa 60 % der kaukasischen Bevölkerung haben den langsamen Acetylierstatus. Der Acetylierstatus hat Auswirkungen auf die Ausprägung von Nebenwirkungen bei der Einnahme von den Medikamenten, die Substrat für NAT2 sind. Außerdem wird er mit einem erhöhten Risiko für Krebserkrankungen in Verbindung gebracht.

Der AID NAT2 Kit ermöglicht die Charakterisierung der häufigsten Polymorphismen im NAT2 Gen.

Merkmale

  • Charakterisierung der häufigsten Polymorphismen im NAT2 Gen
  • Differenzierung zwischen heterozygoten und homozygoten Trägern
  • Reverser Hybridisierungskit (Lineprobe Assay) mit vorgeschalteter PCR
  • Untersuchungsmaterial: human DNA aus Wangenabstrich, Citrat- oder EDTA-Blut, Biopsiematerial
  • Testergebnis bereits nach ca. 4 Stunden
  • Automatisierbar
  • Kontrollbanden auf jedem Teststreifen dokumentieren eine korrekte DNA- Isolation, Amplifikation und Hybridisierung
  • Auswertung und Dokumentation über AID Scanner und Software

 

Reader-Systeme

AID Scanner