deutsch deutschenglish english

Infektionsdiagnostik

SEXUAL TRANSMITTED DISEASES

Stellungnahme zur neuen Richtlinie zur Früherkennung des Zervixkarzinoms
Unsere HPV Testsysteme erlauben den Nachweis einer Infektion z.B. aus FFPE-Material, Anal- , Haut- und HNO-Abstrichen, STD Screening als IGeL-Leistung, Biopsien, sowie urogenitale Untersuchungen bei Männern.
In Bezug auf die Richtlinie des allgemeinen Bundesausschusses für organisierte Krebsfrüherkennungsprogramme (Stand 01.Juli 2019) führen wir derzeit Studien zur Erfüllung der Anforderungen eines HPV Tests für das Primärscreening und die Abklärungsdiagnostik durch. Fragen hierzu beantworten wir Ihnen gerne!

RDB2270 HPV Easy-Typing

Der Nachweis des Zusammenhangs zwischen einer HPV-Infektion und ein mögliches späteres Cervixkarzinom war ein Meilenstein in der Krebsforschung und hat die HPV-Diagnostik zu einem wichtigen Baustein in der Vorsorgeuntersuchung gemacht.

Der AID HPV Easy-Typing Kit differenziert nicht nur nach high-risk und low-risk Typen, sondern weist zusätzlich die Typen 16, 18, 45, 6 und 11 einzeln nach. Zudem weist er 30er und 50er Typen in jeweils einer Gruppenbande nach.

Dadurch ermöglicht er den Nachweis einer multiplen HPV-Infektion sowie die Beobachtung des Infektionsverlaufs. Außerdem erlaubt er das Screening nach den Typen 16, 18, 6 und 11 vor einer Impfung.

 

Merkmale

  • Einfache und schnelle Durchführung
  • Reverser Hybridisierungskit (Lineprobe Assay) mit vorgeschalteter PCR
  • HPV-Einzelnachweis für HPV 16,18,45, 6 und 11 sowie einen Gruppentypisierung für 30er und 50er Typen aus einer Probe
  • Geeignet für Abstrich- und paraffiniertes Biopsiematerial sowie für orale und pharyngeale Schleimhautproben
  • Kontrollbanden auf jedem Teststreifen dokumentieren eine korrekte DNA- Isolation, Amplifikation und Hybridisierung
  • Testergebnis bereits nach ca. 4 Stunden
  • Automatisierbar
  • Auswertung mit dem AID Genoblot-Scanning System

 

Reader-Systeme

AID Scanner